Arbeitskreis Frauentag Westerwald

Altersarmut von Frauen vermeiden

viel Arbeit – wenig Lohn für Frauen

Heute:
400-Euro-Jobs, befristete Arbeitsverhältnisse, Teilzeitarbeit (freiwillig oder unfreiwillig) – wer arbeitet zu diesen Bedingungen? Die Reinigungskraft, die Verkäuferin, Arzthelferin, Altenpflegerin, Friseurin, Zeitungsausträgerin, Küchenhelferin…..

40 Jahre später:
Altersarmut ist vorprogrammiert.
Das treibt uns um, das geht uns alle an.

Wir laden ein, persönliche Lebens- und Erfahrungsberichte niederzuschreiben.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „viel Arbeit – wenig Lohn für Frauen

  1. Kriege schon beim lesen Gänsehaut! – unglaublich was da auf uns zu kommt! Wir alle müssen uns Gedanken darüber machen! Vor allen Dingen ist die Frage: „Was kann ich tun, damit es mir besser geht“……..

  2. G. Weber sagte am :

    Ab Januar sind 450 € geringfügiger Verdienst möglich und zusätzlich wird den Frauen noch die Herdprämie präsentiert. Welch ein Hohn gleichzeitig über eine „Lebensleistungsrente“ zu schwadronieren. Vernünftige Arbeit, die gut bezahlt ist und die Möglichkeit für Pflegezeiten die Arbeitszeit flexibel zu gestalten würde mehr helfen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: